Mehr Neuigkeiten über Henna im - Henna Shop! und in meinem Newsletter!

Kann ich neutrales Henna nach Pflanzenhaarfarbe benutzen?

Eine Leserfrage zum Thema neutrales Henna und Pflege bei gefärbten Haaren, insbesondere bei mit Pflanzenfarbe gefärbten Haaren:

Zu erst mal: Deine Seite ist super!!!!
Nun zu meiner Frage:
Kann ich Henna gefärbtes Haar mit neutralem Henna pflegen oder hat dies Einfluss auf die Haarfarbe. Ich frage deshalb, da ich meine Haare vor ein paar Tagen ...

mit der Pflanzenhaarfarbe von Sante schwarz gefärbt habe? Was ist in der Milchspülung drin bzw. Wie muss ich sie mischen?

Liebe Grüße,
Sandra


Pflege mit neutralem, farblosen Henna nach der Hennafärbung


Erst einmal vielen Dank für Deine Frage Sandra! Ich freue mich sehr, dass Dir meine Seite gefällt, ich bin ständig dabei sie für meine Leser noch schöner und informativer zu gestalten.

Zu Deiner Frage bezüglich der Milchspülung mache ich einen gesonderten Beitrag und werde ihn hier demnächst verlinken.

Ich möchte Deine Frage auch gerne noch etwas ausweiten. Ebenfalls in einem weiteren Beitrag werde ich noch etwas über neutrales und fabrloses Henna bei chemisch gefärbten Haaren schreiben. Jetzt aber erst einmal zu Deiner Frage :)

Neutrales Henna ist deshalb so beliebt, da es die Haare voluminöser und auf eine Art auch fester macht. Es glänzt mehr und die Haare fühlen sich für viele Frauen auch besser an.
Hier auf der linken Seite habe ich Dir einmal ein neutrales / farbloses Hennaprodukt von Kadhi eingebunden. Weitere farblose und neutral Hennaprodukten findest Du hier (bei Amazon): Henna neutral und farblos kaufen.

Es kommt dabei immer auf den Haartyp und die Grundbeschaffenheit der Haare an.
Bei bereits gefärbten Haaren kann es passieren, dass das farblose Henna die davor gefärbte Farbe abschwächt, wenn man das farblose Henna lange einwirken lässt.
Ich würde Dir dann eher eine kurze Einwirkzeit für das farblose Henna von ca. 2 Stunden empfehlen.
Oder - und das finde ich bei Pflanzenhaarfarben meist am besten - zunächst eine kleine Teststrähne am Hinterkopf zu nehmen. So bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite und kannst dann entscheiden, wie Dir das Ergebnis gefällt. Vorher- / Nachherbilder sind auch nicht ganz verkehrt, da man im Anschluss feinere Veränderungen vielleicht sonst übersehen könnte.

Aber Achtung: Bei hellen Haaren kann farbloses, neutrales Henna Farbreflexe erzeugen. Die Haare können einen Rotstich bekommen. Da jedes Haar und die Haarbeschaffenheit immer individuell ist, kann ich nur empfehlen - unbedingt an einer Probesträhne ausprobieren oder kürzer einwirken lassen.


Was Du dabei noch beachten kannst, findest Du hier Anleitung zum Haare färben mit Henna.

Ich wünsche Dir ganz viel Spass beim Ausprobieren :)