Mehr Neuigkeiten über Henna im - Henna Shop! und in meinem Newsletter!

Rezept: Henna mit Schwarztee

Henna mit Schwarztee

  • 1 Tasse köchelndes Wasser
  • 2 Esslöffel (EL) schwarzer Tee
  • 3 Esslöffel (EL) Hennapulver
  • Spritzer Zitronensaft

Du brauchst: Topf, Sieb, verschließbare Schüssel


Anwendung:

Erhitze das Wasser in einem Topf und gib den schwarzen Tee dazu. Damit die Flüssigkeit Zeit hat zu ziehen, würde ich den Aufguss am besten über Nacht stehen und ziehen lassen. Wenn es mal schneller gehen sollte, würden auch zwei Stunden genügen, über Nacht wird es aber intensiver.
Flüssigkeit durch das feine Sieb giessen, damit die Blätterchen des Schwarztees komplett aufgefangen werden. Gib jetzt das Hennapulver in eine Tasse und erhitze den Teeaufguss. Mische ein paar Spritzer Zitronensaft mit zwei Esslöffel des heissen Teeaufgusses und gib langsam Tee mit dem zwei Esslöffeln auf das Hennapulver und verrühre es zu einem glatten Brei bis keine Klümpchen mehr zu finden sind. Gib am besten so viel Tee dazu wie Du brauchst, bis Du die Paste die Konsistenz hat, die Du brauchst.
Die Mischung sollte jetzt wieder über Nacht stehen gelassen werden oder alternativ mindestens ca. 2-3 Stunden. Die Hennapaste sollte nicht austrocknen, daher jetzt Deckel auf die Schüssel oder mit Folie überdecken und ab in den Kühlschrank.
Es kann sein, dass vor dem Haare färben die Paste etwas zu trocken ist, dann einfach wieder so viel Tee dazugeben bis sie wieder die richtige Konsistenz hat. Am besten füllst Du die Hennapaste in ein kleines Spritzfläschchen - dann kann es losgehen!

Wusstest Du schon?

  • Schwarzer Tee sorgt für eine intensivere Farbe und dunkelt die Haare mit regelmäßiger Anwendung auch insgesamt ein wenig ab. Um den dunklen Effekt zu verstärken, kannst Du zum Beispiel nach dem Haare waschen, Spülungen mit starkem Schwarztee machen. Lass´ den Tee dazu vorher lange dafür ziehen.